Kongresstermin

43. DGRh Kongress

Mittwoch, 2.09.2015 bis Samstag, 5.09.2015

 

Veranstaltungsort

Congress Center Bremen
Bürgerweide,

28209 Bremen

 

www.messe-bremen.de

Programm
Presse



Rückschau auf den 43. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh), die 29. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädische Rheumatologie (DGORh) und die 25. Jahrestagung der Gesellschaft für Kinder- und Jugendrheumatologie (GKJR).
   
Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe Teilnehmer der Jahrestagung der DGRh, der DGORh sowie der GKJR,


unter dem Motto "Zusammen und interaktiv" haben wir die große Ehre und Freude gehabt, Sie zum gemeinsamen Kongress von DGRh, DGORh und GKJR in Bremen begrüßen zu dürfen. Über 2.600 Teilnehmer sind dieser Einladung gefolgt! Viele von Ihnen haben uns bereits während des Kongresses und auch im Nachgang sehr positive Rückmeldungen gegeben, worüber wir uns sehr gefreut haben. Haben Sie alle für Ihr Kommen und Ihre aktive Teilnahme unseren ganz herzlichen Dank!


Zu den Schwerpunkten Autoinflammation, Arthrose, Impfen - um nur einige zu nennen - haben wir hervorragende Plenarsitzungen in Bremen erleben dürfen, deren Qualität sich insbesondere aus dem interdisziplinären Ansatz von internistischer, pädiatrischer und orthopädischer Rheumatologie speiste. Für uns eine klare Bestätigung, dass "Zusammen und interaktiv" einer der wichtigen Gründe für den großen Erfolg der Rheumatologie in Deutschland darstellt!


Wichtige Informationen zu neuen Therapien, zu wichtigen Therapiestrategien wie Treat-to-target, Deeskalation und physikalischer Medizin, die kritische Auseinandersetzung mit komplementären Therapieansätzen, die Diskussion besonderer Fälle und insbesondere die herausragenden Abstractsessions und Posterpräsentationen zu neuen Forschungsdaten haben "Bremen 2015" zu einem wissenschaftlichen und praxisnahen Highlight gemacht. Wir hoffen, dass der Funke der Begeisterung für die Rheumatologie auch auf die vielen anwesenden jungen Kolleginnen und Kollegen übergesprungen ist!


Unser ganz herzlicher Dank geht an die Mitglieder der Programmkommission, die das Fundament für eine erfolgreiche und interessante Tagung gelegt haben, an alle Referentinnen und Referenten, die mit großem Engagement ihre hervorragenden Beiträge vorbereitet und mit uns allen diskutiert haben. Allen Convenors und Vorsitzenden der Sitzungen gilt unser herzlicher Dank für die exzellente Vorbereitung und Moderation unserer wissenschaftlichen Tagung. Ein Kongress dieser Größe ist nicht ohne die beteiligten Aussteller und ihre Unterstützung denkbar. Hierfür und für die Ausrichtung der exzellenten Firmensymposien danken wir allen beteiligten Unternehmen der Industrie.
Besonders herzlich möchten wir drei uns beim Team der Rheumaakademie bedanken, das uns äußerst engagiert, professionell und herzlich unterstützt hat und mit ihrer großen Erfahrung in der Vorbereitung und der Ausrichtung des Kongresses ganz entscheidenden Anteil am Erfolg von "Bremen 2015“ hatte.


"Nach dem Kongress ist vor dem Kongress", die intensiven Vorbereitungen für den Frankfurter Kongress 2016 haben bereits begonnen. Wir freuen uns bereits sehr auf unsere erneute gemeinsame wissenschaftliche Tagung und darauf, Sie alle in Frankfurt wieder zu sehen!


Mit herzlichen, kollegialen Grüßen
Ihre


Prof. Dr. Jens Gert Kuipers
Dr. Ingo Arnold
Prof. Dr. Hans-Iko Huppertz

 

 

 

Letzte Änderung

am 2.11.2015 bg

Zukünftige Kongresse

Vorherige Kongresse