Deutscher Rheumatologiekongress 2022

Deutscher Rheumatologiekongress 2019

Rückschau auf den 47. Kongress der DGRh 2019 in Dresden

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

zu unserer großen Freude dürfen wir Sie für September 2019 zum gemeinsamen Kongress von DGRh, DGORh und GKJR nach Dresden einladen. Es wird dann 14 Jahre her sein, dass die DGRh zuletzt hier getagt hat. Alle, die seither nicht die Zeit hatten, Dresden zu besuchen, dürfen sich überraschen lassen, wie viel ihrer ursprünglichen Schönheit die Stadt auch in den letzten Jahren noch zurückgewonnen hat.

Dresden heißt nicht nur barocke und gründerzeitliche Pracht, sondern auch modernste Medizin, Wissenschaft und Technologie. Dresden steht nicht nur für Kunst und Kultur, sondern manchmal auch für schrille politische Auseinandersetzungen.

Daher wollen wir den Kongress 2019 in Dresden ebenfalls zwischen zwei Pole stellen, nämlich die Autoimmun-Systemerkrankungen einerseits und die Osteoarthrose andererseits.

Nach vielen gemeinsamen Kongressen ist es keine Selbstverständlichkeit, dass orthopädische Rheumatologen, Kinderrheumatologen und internistische Rheumatologen auch in den nächsten Jahren zu einem gemeinsamen Kongress zusammenkommen. Umso mehr freuen wir uns, dass es 2019 in Dresden so sein wird. Wir denken, dass die beiden Themenschwerpunkte ideal geeignet sind, alle rheumatologisch Interessierten unter ein Dach zu bekommen, und freuen uns auf spannende Vorträge, gute Gespräche und Diskussionen.

Das moderne Konferenzzentrum wird uns mit seiner Lage an der Elbe in unmittelbarer Nähe zur Altstadt herausfordern, ein so gutes Programm zustande zu bringen, dass Sie tagsüber dennoch den Kongress vorziehen – dieser Herausforderung stellen wir uns sehr gerne!

Entscheidend für den Erfolg des Kongresses sind aber in erster Linie Sie – nur dann, wenn sich möglichst alle deutschen Rheumatologen persönlich wie fachlich einbringen, kann der Kongress 2019 die spannende, wissenschaftlich hervorragende und persönlich bereichernde rheumatologische „Familienveranstaltung“ werden, die wir uns alle wünschen.

Ihre Gastgeber

Prof. Dr. med. Martin Aringer
Tagungspräsident der DGRh

Dr. med. Roger Scholz
Tagungspräsident der DGORh

Prof. Dr. med. Reinhard Berner
Tagungspräsident der GKJR