Deutscher Rheumatologiekongress 2022

Preise und Ehrungen

Im Rahmen des Deutschen Rheumatologiekongresses verleihen wir Ehrenmitgliedschaften
und Preise an herausragende Persönlichkeiten. Die Ehrungen und Preisverleihungen
erfolgen, wenn nicht anders angegeben, während der Eröffnungsveranstaltung des Kongresses
am Mittwoch, dem 31. August 2022, von 18:00 - 20:00 Uhr.
Weitere Informationen zu den Preisen finden Interessierte auf den Websites der verleihenden
Organisationen.

Ehrenmitgliedschaft der DGRh
Ernennung der Ehrenmitglieder der DGRh während der Eröffnungsveranstaltung.

Ehrenmitgliedschaft DGORh
Ernennung der Ehrenmitglieder der Deutschen Gesellschaft für Orthopädische Rheumatologie.

Ehrenmitgliedschaft GKJR
Ernennung der Ehrenmitgliedschaft der GKJR während der Eröffnungsveranstaltung.

Kußmaul-Medaille
Seit 2006 verleiht die DGRh in jedem Jahr die Kußmaul-Medaille an herausragende Persönlichkeiten, die mit ihrem Lebenswerk oder mit einer bedeutsamen Einzelleistung die Rheumatologie in Deutschland entscheidend geprägt haben.

Rudolf-Schoen-Preis
Auch in diesem Jahr verleiht die Stiftung der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie den Rudolf-Schoen-Preis für eine herausragende Arbeit im Bereich der Rheumatologie. Die Preisverleihung erfolgt während der Eröffnungsveranstaltung.

Hans-Hench- Preis
Gemeinsam mit der Hans-Hench Stiftung verleiht die DGRh den Hans-Hench-Preis für rheumatologische Rehabilitation und Versorgungsforschung. Der Preis ist mit 2.000 Euro dotiert.

Wissenschaftspreise der DGRh
Die DGRh zeichnet auch in diesem Jahr die besten Posterpräsentationen aus. Die Gewinner werden jeweils in den verschiedenen fachlichen Kategorien der Posterwalks ermittelt; die Preisverleihung erfolgt in der Plenarsitzung am Samstag, den 3. September 2022.

Joachim-Kalden-Promotionpreis
Die DGRh würdigt in diesem Jahr auch je eine klinische und eine grundlagenwissenschaftliche Promotionsarbeit mit diesem Preis.

John Grube Forschungsförderpreis
Die John Grube Foundation e.V. verleiht in diesem Jahr gemeinsam mit der DGRh auch den John Grube Forschungsförderpreis. Der Preis unterstützt Forschungsarbeiten zu ANCA-assoziierten Vaskulitiden, insbesondere zur Granulomatose mit Polyangiitis (GPA).

Karl-Tillmann-Gedächtnisvorlesung der DGORh
Die DGORh erinnert mit einer Gedächtnisvorlesung an Professor Dr. med. Karl Tillmann, den im Jahr 2017 verstorbenen ehemaligen Chefarzt der Orthopädischen Klinik der Rheumaklinik Bad Bramstedt. Tillmann war international anerkanntes Gründungsmitglied der DGORh (damals ARO) und viele Jahre Präsident und Vorstandsmitglied.

Arthur-Vick-Preis
Die Deutsche Gesellschaft für Orthopädische Rheumatologie vergibt mit diesem Preis jährlich eine Förderung der Forschung auf dem Gebiet der orthopädischen Rheumatologie.

Preise der Deutschen Rheumastiftung
Die Deutsche Rheumastiftung verleiht in diesem Jahr für ihren bekannten Ideenwettbewerb drei Preise in Höhe von jeweils 2.500 Euro und erstmalig weitere vier Projektpreise in Höhe von 10.000 Euro. Die Verleihung findet im Rahmen eines wissenschaftlichen Symposiums der Deutschen Rheumastiftung am Samstag, 03.09.2022 von 10:30 bis 12:00 Uhr statt.

RheumaPreis 2022
Unter dem Motto: „Rheuma Arbeit geben“ prämiert der RheumaPreis zum 14. Mal Projekte und Konzepte, die es Menschen ermöglichen, Rheuma und Beruf zu vereinbaren. Die Preisträger erhalten ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro. Ihre Arbeitgeber werden mit einer
Auszeichnung für besonderes Engagement für Arbeitnehmer mit Rheuma geehrt. Bewerbungen sind bis 30. Juni 2022 unter www.rheumapreis.de möglich. Die Verleihung ist im Rahmen des Deutschen Arbeitgebertages in Berlin geplant.
Weitere Information finden Interessierte im Internet unter: www.rheumapreis.de

Hauptprogramm

Anmeldung

Eine Anmeldung zum Kongress einschließlich Sonderprogramm ist ab sofort ausschließlich im Kongressportal m-anage möglich.

Bei Fragen zur Anmeldung kontaktieren Sie bitte die Kongressorganisation unter info@dgrh-kongress.de.

Tarife Frühbuchung bis 15.06.2022

Tarife Standardbuchung bis 30.08.2022

Kongress-Tarife während des Kongresses

zur Anmeldung